Wir lieben Bio –

und Bio liebt fairen Handel, regionale Zusammenarbeit und Fair-trauen.


 

Bio heißt für uns beste Lebensmittel, ohne Gentechnik, ohne chemische Hilfsstoffe bei Anbau und Verarbeitung, artgerechte Tierhaltung und unabhängige Kontrolle und Zertifizierung aller Beteiligten. Wenn möglich, bevorzugen wir Bio-Lebensmittel von heimischen Anbauverbänden wie Biokreis, Bioland, Demeter und Naturland.


Fair heißt für uns ehrliche Partnerschaft mit den Bio-Bauern und Herstellern, mit Großhandel und Importeuren. Bei Waren dieaus der Region kommen, bevorzugen wir langfristige Kooperationen, vertragliche Vereinbarungen und regelmäßige Treffen für ein faires Miteinander. Bei Waren die von weiter kommen, bevorzugen wir fair gehandelte Produkte aus Bio-Anbau, um Fairtrade –Projekte auf der ganzen Welt zu unterstützen und damit auch in anderen Regionen nachhaltig zu wirken.

Regional - regional allein ist für uns nicht ausreichend. Für uns gehört Bio, Fair und Region zusammen. Die Region profitiert, wenn auf den Feldern Bio angebaut wird, gute Lebensmittel aus Bio-Rohstoffen und handwerklicher Meisterschaft hergestellt werden und alle Partner fair kooperieren.

Über Chiemgauer Naturfleisch haben wir ein Netzwerk von ca. 150 Bio-Bauern aufgebaut, mit denen wir regelmäßig zusammenarbeiten und die neben Tieren natürlich auch andere Produkte, wie Milchprodukte, Gemüse, Getreide etc. herstellen. Hinzu kommen viele handwerkliche Verarbeitungsbetriebe mit denen wir eng zusammenarbeiten, wie z. B. Bäckereien, Imker, Safthersteller, Käsereien, Gärtnereien, Mühlen u.v.m.

Fair-Braucher - wir wollen auch mit den Verbrauchern fair umgehen, beste frische Lebensmittel bereitstellen, umfassende Informationen und guten Service bieten und viele regionale Bio-Lebensmittel in der Region bereitstellen. Wir arbeiten mit dem Regio-Geld Chiemgauer zusammen und bieten eine Kundenkarte mit Rabatt für einen fairen Einkauf .Durch kurze Wege versuchen wir auch preiswerte Angebote und günstige basis- Preise zu ermöglichen.



Wo BIO draufsteht, ist auch BIO drin

Die Bezeichnung Bio auf einem Produkt bedeutet, dass es nach den Richtlinien der EU-Öko-Verordnung 2092/91 angebaut oder hergestellt worden ist. Diese Richtlinien legen bestimmte Vorschriften für ökologische Lebensmittel fest und unterscheiden sie dadurch deutlich von konventionell hergestellten Produkten. Die wesentlichsten Merkmale hierbei sind:

Verbot der Anwendung von chemisch-synthetischen Pflanzenschutzmitteln und leichtlöslichem Mineraldünger. Dadurch gibt es nahezu keine Rückstandsmengen bei Biolebensmitteln. Eine artgerechte Tierhaltung, die jedem Tier genügend Platz, Licht, Frischluft und Auslauf garantiert. Verbot von Gentechnik in jeglicher Form. Verbot des routinemäßigen Einsatzes von Medikamenten im Tierfutter ohne vorliegenden Krankheitsfall. Kaum Zusatzstoffe in der Verarbeitung. Von 400 konventionell zugelassen Zusatzstoffen dürfen für Biolebensmittel nur 36 natürliche Zusatzstoffe verwendet werden.